Probeeinheit 2018-01-08T14:46:24+00:00

Tag 6 – Herzenswunden
0%

Körper Seele und Geist

„Da bildete Gott, der HERR, den Menschen aus Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens. So wurde der Mensch eine lebende Seele.“

1. Mose 2,7

Bestimmt hast du schon davon gehört, dass der Mensch mit einem Körper, einer Seele und einem Geist erschaffen wurde. Diese drei Bestandteile bilden eine Einheit und sind untrennbar miteinander verbunden. Was wir mit unserem Körper tun, hat eine direkte Auswirkung auf unsere Seele und unseren Geist. Anders herum genauso. Wenn jemand sagt, dass er jemand anderes nicht riechen kann, dann beschreibt er damit eine körperliche Reaktion auf ein seelisches Empfinden. Das gilt auch für unsere Sexualität. Unser seelisches Verlangen wirkt sich körperlich aus und umgekehrt. Ist unsere Sexualität allerdings durch jahrelangen Pornografie Konsum korrumpiert, kann es dadurch zu einem Teufelskreis kommen, dem wir aus eigener Kraft nicht entkommen können. Seelische Probleme und Bedürfnisse werden dann durch den Konsum von Pornografie gestillt, was aber nie wirklich funktioniert und befriedigt.

Als ich anfing, Pornografie zu konsumieren, war ich gerade an meinem persönlichen Tiefpunkt angelangt. Meine Frau hatte sich von mir getrennt, ich hatte eine wichtige Prüfung an der Uni vermasselt und somit mein Studium in den Sand gesetzt. Also flüchtete ich mich in Selbstbefriedigung und Pornografie. Warum? Ja, warum eigentlich? Mir wurde urplötzlich klar, dass ich mir diese Frage noch nie ernsthaft gestellt hatte. Sie war mir auch noch nie begegnet. Kein Mann in meinem direkten Umfeld hatte mir je diese Frage gestellt. Es ging immer nur darum, wie man sich von Pornografie fernhält, und nicht darum, weshalb man sie überhaupt konsumiert. Also fragte ich Gott. Ich tat etwas Undenkbares. Ich schaute mir einen Porno an und fragte Gott währenddessen, warum ich das denn eigentlich tat.

Frage: Warum schaust du Pornos?

Hier wäre Platz für deine Antwort

Nächste Frage